Abo
  • Services:

Rogue Remastered: Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Das 2014 für Xbox 360 und Playstation 3 veröffentlichte Assassin's Creed Rogue soll demnächst mit verbesserter Grafik für andere Plattformen erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Assassin's Creed Rogue erscheint nun auch für PS4 und Xbox One.
Assassin's Creed Rogue erscheint nun auch für PS4 und Xbox One. (Bild: Ubisoft)

Ubisoft will am 20. März 2018 das Actionspiel Assassin's Creed Rogue als Remastered für Playstation 4 und Xbox One veröffentlichen; eine Version für Windows-PC ist nicht geplant. Die Neuauflage soll alle herunterladbaren Inhalte des Originals inklusive der zwei Bonusmissionen (Sir Gunns Rüstung und Fort de Sable), sowie die Meistertempler- und Explorer-Pakete enthalten. Letzteres bietet unter anderem Waffen und weitere Monturen - darunter auch das Vermächtnis-Outfit von Hauptfigur Bayek aus Assassin's Creed Origins.

Stellenmarkt
  1. AKKA GmbH & Co. KGaA, München
  2. Hays AG, Raum Stuttgart

Rogue Remastered entsteht bei Ubisoft Sofia. Das Entwicklerstudio hatte bereits das originale Assassin's Creed Rogue produziert. Die Neuauflage soll unter anderem höhere Auflösungen, verbessertes Rendering der Umgebungen, aufpolierte grafische Effekte und feinere Texturen bieten. Auf Xbox One X und Playstation 4 Pro wird das Bild in 4K berechnet, auf den Standardversionen der beiden Konsolen in 1080p (1.920 x 1.080 Pixel).

Assassin's Creed Rogue erschien 2014 auf Playstation 3 und Xbox 360 (Test auf Golem.de) und ein paar Monate später für Windows-PC als eine Alternative zum in Paris angesiedelten Unity, das nur für die damals neuen Konsolen auf den Markt kam. Hauptfigur in Rogue ist ein gewisser Shay Patrick Cormac, der eine langsame Verwandlung vom Assassinen zum Templer durchmacht und sich dann auf die Jagd nach seinen ehemaligen Brüdern begibt.

Die Reise beginnt in New York City und trägt die Spieler bis ins Nordpolarmeer. Rogue ist ein Mittelding zwischen Erweiterung für und Nachfolger von Black Flag. Das Spiel beantwortet einige offene Fragen des als Piratenszenario angelegten Serienteils, Vorkenntnisse sind für das Verstehen der gelungenen Handlung nicht nötig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  2. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  3. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)
  4. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)

ps (Golem.de) 13. Jan 2018

Danke für den Hinweis. Ist jetzt im Artikel ergänzt.


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /