Abo
  • Services:

F-52: Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty

Die USA haben laut Präsident Donald Trump mehrere Kampfflugzeuge des Typs F-52 an Norwegen geliefert, die aber nur in Call of Duty Advanced Warfare existieren. Offenbar hat Trump seinen Text interpretiert, gemeint sind 52 Jets vom Typ F-35.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine F-52 aus CoD Advanced Warfare
Eine F-52 aus CoD Advanced Warfare (Bild: CoD Wiki, Rechteinhaber: Activision)

US-Präsident Donald Trump hat am Mittwoch im Weißen Haus bekanntgegeben, dass die ersten F-52-Kampfjets an Norwegen ausgeliefert worden seien. Das klingt im ersten Moment nicht ungewöhnlich, denn die USA haben einen Vertrag über die Lieferung von Maschinen mit den Skandinaviern. Allerdings handelt es sich dabei um F-35 statt um F-52, denn letztere gibt es nur in dem Computerspiel Call of Duty Advanced Warfare von Sledgehammer Games.

Stellenmarkt
  1. Heitmann IT GmbH, Hamburg
  2. soft-nrg Development GmbH', Dornach

Wie die Washington Post berichtet, las Trump im Beisein von Norwegens Premierministerin Erna Solberg ein Statement vor, demzufolge die USA einen Teil der bestellten 52 Jets ausgeliefert haben. Eventuell assoziierte Trump diese Anzahl aus unbekanntem Grund mit dem typischen F-Präfix und so wurden daraus dann F-52. Er könnte aber auch passionierter CoD-Spieler sein und sich einen Insiderscherz erlaubt haben.

Auf Nachfrage teilte der Hersteller der F-35, Lockheed Martin, mit, Norwegen habe den Kauf von 40 Maschinen autorisiert. Zehn davon seien ausgeliefert und drei mittlerweile auf dem Stützpunkt Ørland angekommen.

In Call of Duty Advanced Warfare fliegen Spieler die fiktive F-52 in der 13. Mission des Shooters durch einen Canyon. In der Realität ist die F-35 Lightning II einer der technisch fortschrittlichsten Jets der USA, das Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeug wurde erst vor wenigen Jahren in den Dienst gestellt. Die Maschine gibt es konventionell oder als senkrecht startendes und landendes Modell für den Einsatz auf Flugzeugträgern.

Erst vor wenigen Wochen äußerte sich Trump als Reaktion auf einen Raketentest Nordkoreas in markigen Worten zu Lockheed Martins F-35: "Die Seelen unserer Feinde werden erzittern, wenn sie das Dröhnen der Triebwerke der F-35 hören, wie sie über ihre Köpfe hinweg donnert, und sie werden wissen, dass der Tag der Abrechnung gekommen ist."



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  2. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  3. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)
  4. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)

Der Held vom... 13. Jan 2018

Es wurde ein (!) Bomber (!), nämlich eine alte Su-24 abgeschossen, dessen Besatzung sich...

Der Held vom... 13. Jan 2018

Und ich komme mir gerade wahnsinnig alt vor. Altmetall, sozusagen. ;-)

Der Held vom... 13. Jan 2018

Der US-Steuerzahler und leider nicht die Idioten, die diese völkerrechtswidrigen...

Der Held vom... 13. Jan 2018

Oh, du hast einen Tippfehler gefunden. Mal ehrlich, dass im Zusammenhang mit...

Braineh 13. Jan 2018

Andererseits wäre es dann vermutlich an mir vorbei gegangen und ich hätte einen Lacher...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /